Während in den meisten Entwicklungsländern immer noch kein Ende der Hungersnöte absehbar ist, kämpfen in den Industrienationen immer mehr Menschen mit den Folgen des Übergewichts. Dies ist das Ergebnis des neusten Weltkatastrophenbericht 2011. Noch absurder wird dieses Ungleichgewicht, wenn der folgende Gedankengang verinnerlicht wird: Immer mehr Zeit wird in den Industrienationen darauf verwendet die überflüssig […]

{ 0 comments }

Ich habe mich vor ein paar Tagen mit Googles neuem Dienst “Public Data Explorer” auseinandergesetzt. Die dort bereitgestellten Daten sind zwar noch relativ beschränkt (Weltwirtschaft, Wachstum, Sterblichkeitsraten usw), aber der eine oder andere interessante Einblick kann einem bereits gewährt werden. Die Kennzahlen der Weltwirschaft kommen beispielsweise von der Weltbank – die Datenquellen sind durchweg von […]

{ 4 comments }

Die Ziele der gemeinsamen EU-Agrarpolitik wurden in Artikel 33 des EG-Vertrags festgehalten, und beinhalten insbesondere die folgenden Punkte: Das erste und wichtigste Ziel ist die Steigerung der Produktivität in der landwirtschaftlichen Erzeugung durch technischen Fortschritt und Rationalisierung sowie der bestmögliche Einsatz der Produktionsfaktoren. Es handelt sich hierbei um ein Effiziensziel. Das zweite Ziel ist die […]

{ 0 comments }

Nachdem entschieden wurde, dass die Agrarpolitik fester Bestandteil der Europäischen-Politik sein soll,  galt  es zunächst zu klären, in welcher Höhe das Stützungsniveau der Agrarprodukte realisiert werden sollte. Aufgrund des starken Einflusses der deutschen Bundesregierung einigte man sich letztendlich auf ein recht hohes Niveau von Stützung und Protektion, welches nicht weit unterhalb der, von der nationalen […]

{ 0 comments }

Als der Ministerrat 1992 erkannte, dass die vorangegangenen Maßnahmen keine ausreichende Besserung bewirkten, entschloss sich dieser  zu einer umfassenden Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik. Sie ist auch bekannt als „MacSharry-Reform“. Die Reform führte drei Hauptmaßnahmen ein: Die Kürzung der Interventionspreise um annähernd ein Drittel, einen Ausgleich dieser Kürzung in Form einer nach Kulturen gestaffelten Flächenbeihilfe und […]

{ 0 comments }

Agenda 2000

9. Mai 2009

Bei der Agenda 2000 handelt es sich um eine konsequente Fortsetzung der MacSharry-Reform, wobei eine stärkere Marktorientierung angestrebt wurde. Die Kommission der Europäischen Gemeinschaft sah sich, zum einen aufgrund der zum Jahr 1999 auslaufenden Finanzierungsregelungen und zum anderen mit Blick auf die im November 1999 beginnenden Verhandlungen im Rahmen der WTO, veranlasst, ein Konzept für […]

{ 0 comments }