Obst- und Gemüseeinkauf nach Saison

5. August 2011

Weltweite Produktion und Transport

Die Globalisierung ist längst auf unseren Speisetellern angekommen. Neben so mancher neuen, exotischen Leckerei, die erst so den Weg in unsere Münder gefunden hat, finden sich aber auch viele altbekannte Obst- und Gemüsesorten in den Auslagen der Supermärkte. Exotisch ist an diesen Produkten allerdings nur die Herkunft: Neben den allseits bekannten Tomaten aus Spanien finden sich wahre Weltreisende wie Spargel aus Peru, Erbsen aus Thailand oder Äpfel aus Neuseeland.

Ein Großteil des Gemüses und Obstes in unseren Supermärkten wird in fernen Ländern angebaut. Darunter auch viele heimische Sorten.

Die vermeintlichen Vorteile dieser Produkte sind die häufig niedrigen Herstellungskosten und ausgedehnte Erntezeiten. Unter günstigen klimatischen Bedingungen können viele Sorten in den Jahreszeiten geerntet werden, in denen die Produkte bei uns in Europa nicht zur Verfügung stehen.

Allerdings legen diese Erzeugnisse weite Transportwege zurück, bevor sie bei uns in den Handel kommen. Darunter leidet die Qualität der Produkte: Geschmack und Vitamingehalt können selten mit erntefrischen Erzeugnissen mithalten. Darüber hinaus bedingt der Transport eine meist ungünstigere Energie- und CO2-Bilanz als bei heimischen Produkten.

Richtig einkaufen

Der Kauf regionaler Produkte zu deren Erntezeit bringt also einige Vorteile mit sich: Die Produkte sind häufig gesünder und wurden umweltschonender hergestellt. Darüber hinaus schont deren Einkauf häufig auch noch den Geldbeutel, denn zur Erntezeit sind die Preise der jeweiligen Sorten aus dem regionalen Angebot besonders niedrig.

Praktisch für unterwegs: Mit der App "

Für einen nachhaltigen und gesunden Einkauf gilt es also nur noch, bei Ihren Rezepten die jeweiligen Erntezeiten und die regionale Verfügbarkeit der Zutaten im Auge zu behalten. Sehr einfach gelingt dies mit einem Saisonkalender für ihre Einkaufsplanung. Als Benutzer eines Android Smartphones finden Sie vielleicht Gefallen an der kürzlich erschienenen App “Obst- und Gemüsekalender” von NBApps. Mit einem solchen Überblick über die aktuell verfügbaren Produkte besuchen Sie am besten einen nahen Wochenmarkt und achten auf den Kauf von Produkten regionaler Herkunft.

So tun Sie Ihrer Gesundheit, der Umwelt und Ihrem Geldbeutel zugleich etwas Gutes.

Leave a Comment

Previous post:

Next post: